Diese Seite drucken

Gelungenes Debüt von Dennis Werner…

Trotz dezimiertem Aufgebot bescherte uns eine klasse Teamleistung zum Auftakt der neuen Saison einen 20:16-Sieg gegen die zweite Vertretung der Hildesheimerinnen.

Das zähe Ringen um das erste Tor gewannen wir in der 4. Minute, danach folgte eine starke Phase aus einer sehr soliden und kompakten Defensive und viel Tempo nach vorn, die leider nur bis Mitte der ersten Halbzeit andauerte (0:4, 1:6, 2:7). Unsere dann folgende Schwächeperiode durch Unterzahl sowie etliche überhastete Fehlwürfe sowie u. a. zwei vergebenen Siebenmetern baute die Gegnerinnen hiernach auf, die so aufschließen konnten (4:7, 5:8). Demgemäß ging es mit einem knappen 7:9-Vorsprung in die recht kuschlige Kabine.

Im zweiten Spielabschnitt ließ die erhoffte Aufhebung der Nachlässigkeiten vorerst noch auf sich warten, was nicht unbedingt an unserer weiterhin klasse formierten Abwehr lag. Es fehlte zeitweilig an Ideen in der Offensive, insofern kamen die Gastgeberinnen auf 8:9, 9:10 bzw. 10:11 heran. Danach jedoch lief unser Motor vor allem im Angriff wieder runder. Dem 10:15 folgte mit viel besserer Abstimmung und Spielfluss das 11:18 und 13:19. Bedingt durch unser mangelndes Wechselkontingent waren alle zum Ende der Partie ziemlich „platt“, sodass die DJK noch zum 16:20 korrigieren konnte.

Michaela Schostag, die mit einigen Glanzparaden aufwartete, konnte sich auf ihre gut organisierte Defensive im Innenblock durch Inga Symann verlassen, auch unsere Außen Mareike Fischer, Mareijke Hoyer und Sylvana Wächter hatten ihre Gegenspielerinnen weitestgehend im Griff. Eine tolle Vorstellung nicht nur am Kreis gab Neuzugang Jana Lamm in unserem Dress, die von Antje Peyerl und Miriam Wulff mit sehenswerten Anspielen in Szene gesetzt wurde, aber auch Bettina Leuteritz an der Linie war immer anspielbar und setzte sich dort durch.

Tore:
Jana Lamm (6), Sylvana Wächter (3/2), Miriam Wulff (3), Mareike Fischer (2), Mareijke Hoyer (2), Bettina Leuteritz (2), Antje Peyerl (1), Inga Symann (1)


Auch bei AWesA sind wir wieder zu finden!

http://www.awesa.de/handball/regionsliga/74/25794.htm


Marina Jetter
erstellt am 27.08.2017