Diese Seite drucken

Auftakt nach Maß: Duus-Sieben mit souveränem Heimsieg

JSG Weserbergland lässt Celle keine Chance / „Lediglich in den letzten zehn Minuten fehlte die nötige Konsequenz”

JSG Weserbergland – HBV 91 Celle 22:12 (10:3)

Die weibliche A-Jugend der JSG weservbergland ist mit einem deutlichen Heimsieg in die Oberliga-Vorrunde gestartet. In der Sporthalle Kirchohsen feierte die Duus-Sieben gegen Celle einen ungefährdeten 22:12-Erfolg. Nur bis zum 3:3 gestalteten die Gäste die Begegnung ausgeglichen. In der verbleibenden Spielzeit des ersten Durchgangs erzielten die Cellerinnen kein Tor mehr. Auf der anderen Seite netzten Brodhage & Co. noch sieben Mal ein. Beim Stand von 14:4 (38.) lagen die Gastgeberinnen das erste Mal mit zehn Toren in Front. Zu diesem Zeitpunkt stand der Heimsieg bereits fest. „Die Abwehr stand über die gesamte Spielzeit sehr sicher. Lediglich in den letzten zehn Spielminuten fehlte die nötige Konsequenz. So konnte Celle am Ende des Spiels ein wenig Ergebniskosmetik betreiben“, resümierte JSG-Trainer Oliver Duus. Torhüterin Evelin Kajevic war über die gesamte Spieldauer ein sehr starker Rückhalt für ihre Mannschaft
JSG Weserbergland: Jana Brodhage (6), Natalie Kuhn (5/3), Lena Lönneker (5), Finja Krone (3/1), Fiona Latzel, Laura Hohnroth, Nadine Thormann (je 1)

Quelle: awesa.de


Dennis Werner
erstellt am 17.09.2016