Logo
Glanzloser Pflichtsieg gegen Tabellenvorletzten
MTV Rohrsen - MTV Elze II 28:18 (13:11)
Nachdem sich die Herren des MTV Rohrsen zwei Wochen zuvor noch dem verlustpunktfreien Spitzenreiter MTV Elze I nach starker Leistung nur mit 28:31 geschlagen geben mussten, trat zum Nachholspiel zu ungewöhnlicher Punktspielzeit am Freitagsabend um 20:30 Uhr erstmals die Reserve des MTV Elze in der Halle Hohes Feld an. Gegenüber dem Duell gegen die Erste der Elzer waren die Rohrsener heute klarer Favorit gegen einen Gegner, der bisher lediglich beim 23:29 Auswärtssieg beim Schlusslicht Emmerthal IV Punkte einfahren konnte.

Man merkte jedoch gleich zu Beginn der Partie, dass die Rohrsener heute nicht mit der Einstellung wie noch im letzten Spiel bei der Sache waren. Das Team lag schnell 0:2 zurück, die Abwehr wirkte behäbig, die Angriffe waren wenig durchdacht und im Abschluss war man zu inkonsequent. Bei den Gästen, die mit nur acht Spielern angereist waren, strahlten jedoch allenfalls die beiden Akteure auf den Halbpositionen gewisse Gefährlichkeit aus, so dass trotz eigener mäßiger Leistung die Partie in der ersten Hälfte zumindest ausgeglichen gestaltet werden konnte. Beim Stand von 8:9 nahm Betreuer Stefan Mewes eine Auszeit, um die Spieler verbal wachzurütteln. Dies blieb nicht ohne Wirkung und so konnten anschließend vier Tore in Folge erzielt werden und man ging mit einer Zweitoreführung in die Pause.

Die zweite Hälfte wurde jedoch zunächst auf einem ähnlich mäßigen Leistungslevel begonnen. Und so war die Partie bis zur 47. Minute beim Stand von 19:18 weiterhin vollkommen offen. Aufgrund nachlassender Kräfte der Gäste, kaum Auswechselalternativen und einigen Zeitstrafen gelang ihnen in den verbleibenden dreizehn Minuten jedoch kein einziger weiterer Treffer mehr und Rohrsen konnte nach einem 9:0 Lauf die Partie schließlich noch deutlich für sich entscheiden.

Allen Akteuren war jedoch klar, dass dies heute keine Glanzleistung war und es im nächsten schweren Auswärtsspiel beim Tabellendritten in Stadtoldendorf einer deutlichen Leistungssteigerung bedarf, will man dort nicht unter die Räder kommen.

Spieler (Tore): Florian Becker (1), Axel Brunhorn, Sebastian Bortfeldt (5), Torsten Frevert (2), Frank Külper (TW), Christopher Kohnke-Zander (TW), Stefan Mewes (2), Axel Pfannkuche (3), Ingo Reiner (1), Matthias Ritsche (3/1), Christoph Schneider (3), Malte Witkop, Marco Zick (8/4).

Betreuer: Stefan Mewes
 

Axel Pfannkuche
http://mtv-rohrsen.de
erstellt am 30.11.2018

Artikel versenden
Druckversion anzeigen



Login


Suchmaschine
Google
Aktueller WESerAnzeiger
weitere Informationen
Wetter
Wetter
Anzeigen