Logo
Kantersieg im Regionsklassenderby
MTV Rohrsen - TSG Emmerthal IV 34:13 (16:4)
Im Heimspiel gegen den bisher punktlosen Tabellenletzten aus Emmerthal galten die Herren des MTV Rohrsen zwar als Favorit, da jedoch am Vortag noch mit nur sieben Feldspielern zu rechnen war, konnte man davon auszugehen, dass es eine enge Partie werden könnte. Zu Spielbeginn wurde das Team jedoch durch die nicht etatmäßig zum Kader gehörenden Spie-ler Axel Brunhorn, Torsten Frevert und Detlef Schnüll verstärkt. Zudem erklärte sich der verletzungsbedingt angeschlagene Marco Zick einsatzbereit. Die Gäste hingegen mussten in der ersten Hälfte ganz ohne und in der zweiten Hälfte mit nur einem Ersatzspieler auskommen. Somit war der MTV Rohrsen eindeutiger Favorit, einer Rolle, der das Team im gesamten Spielverlauf gerecht werden sollte.

Die Mannschaft legte sehr konzentriert los und mit einer 7:0-Führung einen furiosen Start hin. Die Abwehr stand sicher vor einem am heutigen Tag sehr gut aufgelegten Torhüter Chris Kohnke-Zander, und ließ bis zur Halbezeit lediglich vier Gegentreffer zu. Die Angriffe wurde konsequent erfolgreich abgeschlossen, wozu vor allem lange vermisste Tempogegenstoß-qualitäten ihren Teil beitrugen. Hier tat sich insbesondere Dennis Werner hervor, der sich als ausgezeichnete Verstärkung erwies und eine hohe Laufleistung ablieferte. So wurde bereits zur Halbzeitpause eine beruhigende Zwölftoreführung herausgespielt, wodurch die Partie praktisch schon entschieden war.

In der zweiten Hälfte ging es vornehmlich darum, die bisher gezeigte Leistung zu bestätigen. Es konnte aufgrund der gut besetzen Ersatzbank viel gewechselt werden, so dass alle Akteure ihre Spielanteile bekamen und sich fast jeder Spieler am Torreigen beteiligen konnte.

Somit ergab sich ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg gegen einen allerdings an diesem Tag relativ schwachen Gegner. Es wäre zu wünschen, wenn das Team zum nächsten Spiel gegen die bisher verlustpunktfreie Mannschaft von Elze I (Sonntag, 18.11., 16:00 Uhr, Halle Hohes Feld) ähnlich verstärkt antreten könnte, und sich hierdurch eventuell eine Partie auf Augenhöhe ergäbe.

Spieler (Tore): Sebastian Bortfeldt (6), Axel Brunhorn, Torsten Frevert (2), Dominik Heyda, Christopher Kohnke-Zander (TW), Frank Külper (TW), Stefan Mewes, Axel Pfannkuche (1), Bahadir Pinarcik (4), Ingo Reiner (3), Detlef Schnüll (2), Dennis Werner (11), Marco Zick (5).

Betreuer: Stefan Mewes
 

Axel Pfannkuche
http://mtv-rohrsen.de
erstellt am 10.11.2018

Artikel versenden
Druckversion anzeigen



Login


Suchmaschine
Google
Aktueller WESerAnzeiger
weitere Informationen
Wetter
Wetter
Anzeigen