Logo
Beim Tabellenführer war nichts zu holen
HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf II - MTV Rohrsen II 33:18 (13:5)
Das Nachholspiel beim Spitzenreiter der Regionsklasse HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf II stand unter ungünstigen Vorzeichen, da zahlreiche Spieler krankheitsbedingt oder terminlich verhindert waren. Glücklicherweise hatten mit Bahadir Pinarcik und Ingo Reiner zwei Spieler mit „Gästestatus“ ihre Teilnahme zugesagt, so dass man die Partie zumindest mit acht Spielern antreten konnte. Wegen des personellen Engpasses entschied man sich, dass Torhüter Christopher Kohnke-Zander als Feldspieler auflief.

Aufgrund der Tabellenkonstellation, der Spielstärke des Gegners sowie der eigenen personellen Probleme konnte es in diesem Spiel lediglich darum gehen, ein achtbares Ergebnis zu erzielen. Die Gastgeber hatten neben ihren qualitativen Vorteilen zudem eine volle Ersatzbank zu bieten. Besonderes Augenmerk galt den in der Torschützenliste der Liga führenden Mike Uhe in den Griff zu bekommen, was jedoch nur bedingt gelingen sollte und dieser insgesamt elf Treffer erzielte.

Durch Tore von Ingo Reiner und Bahadir Pinarcik gelang es nach sieben Spielminuten sogar mit 2:1 in Führung zu gehen. Durch anschließend sieben Tore in Folge zogen die Gastgeber jedoch bereits nach einer viertel Stunde deutlich mit 8:2 davon und konnten diesen Vorsprung bis zur Halbzeit auf acht Tore ausbauen.

Die Marschroute für die zweite Hälfte konnte nur unverändert lauten, dem Gegner bestmöglich Paroli zu bieten. Es gelang zumindest den Vorsprung der Gastgeber nicht zu groß werden zulassen, lediglich von der 52. bis zur 55. Minute mussten noch einmal fünf Tore in Folge hingenommen werden. Nach einer genommenen Auszeit, konnten jedoch die Schlussphase relativ ausgeglichen gestaltet werden. Bemerkenswert war, dass mit Christopher Kohnke-Zander der etatmäßige Torhüter in der letzten viertel Stunde drei Treffer vom Kreis erzielte und einen Siebenmeter verwandelte.

Trotz der deutlichen Niederlage konnte das Rohrsener Team mit der Gesamtleistung unten diesen schwierigen Bedingungen durchaus zufrieden sein.

Spieler (Tore): Florian Becker (3), Christopher Kohnke-Zander (4/1), Stefan Mewes (2), Bahadir Pinarcik (3), Ingo Reiner (3), Ralf Waßmann (TW), Marc Winkler (1/1), Malte Witkop (2).

Betreuer: Stefan Mewes
 

Axel Pfannkuche
http://mtv-rohrsen.de
erstellt am 17.03.2018

Artikel versenden
Druckversion anzeigen



Login


Suchmaschine
Google
Aktueller WESerAnzeiger
weitere Informationen
Wetter
Wetter
Anzeigen