Logo
Rohrsen verliert deutlich
MTV Rohrsen - HSG Herrenhausen/Stöcken 22:30 (12:13)
In den ersten Minuten präsentierten sich die Hausherren griffig und konzentriert. „Wir haben im ersten Durchgang fast die ganze Zeit geführt", so MTV-Trainer Dennis Sterenberg. Je länger die Partie allerdings ging, desto mehr schlich sich der „Fehlerteufel“ ins Spiel der Hausherren ein. Herrenhausen merkte das und nutzte die Fehler eiskalt aus. So glichen die Gäste die Partie kurz vor dem Ende aus und gingen sogar mit der Pausensirene in Führung. „In der Halbzeit haben wir uns viel vorgenommen, denn wir haben anfangs gut gespielt", so Sterenberg. Doch das genaue Gegenteil trat ein. Nach nur fünf gespielten Minuten lag Rohrsen mit fünf Toren zurück. Und von diesem miserablen Fehlstart in dem zweiten Durchgang erholte sich der MTV nicht mehr. „Gute 30 Minuten reichen in dieser Liga nicht. Wir müssen die Fehler minimieren, um zu punkten. Nächste Woche geht es gegen Emmerthal, da hängen die Trauben noch ein Stück weit höher", blickte Sterenberg schon wieder nach vorne.

Quelle: awesa.de
 

Dennis Werner
http://mtv-rohrsen.de
erstellt am 16.01.2017

Artikel versenden
Druckversion anzeigen



Login


Suchmaschine
Google
Aktueller WESerAnzeiger
weitere Informationen
Wetter
Wetter
Anzeigen